• Folge uns :

Ersti-Ratgeber

#fahrradbesorgen

Entweder ein gebrauchtes auf Ebay Kleinanzeigen oder leih dir eins von Swapfiets!

#wohnsitzummelden

Warum? Ganz einfach: Weil du damit Gutscheine abkassieren kannst! 50€ Geschenkgutscheine für unterschiedliche Locations in der City, 1 Semesterticket der KVV, 2 Monate gratis Swapfiets, dazu wenn es richtig läuft ein geschenktes Fahrrad - und du kannst die Politik in deiner neuen Studi-Stadt mitbestimmen! Mehr Infos gibt's hier.

#gratisinstheatergehen

Ziemlich krass: Ab drei Tagen vor einer Vorstellung im Staatstheater bekommen Studierende der Hochschule für Musik, Hochschule für Gestaltung, Hochschule Karlsruhe für Technik und Wirtschaft oder der Pädagogischen Hochschule (komplett!) kostenlos die übrigen Tickets. Mehr Infos gibt's hier.

#unisportwahrnehmen

Mal kurz den Segel- oder Tauchschein machen? Oder einfach deiner bevorzugten Sportart in einer lässigen Gruppe mit Gleichgesinnten nachgehen? Der Unisport des KITs (auch für viele andere Hochschulen gültig) bietet ein extrem umfangreiches Angebot. Aber beachte: Die beliebtesten Kurse sind oft innerhalb weniger Minuten nach Anmeldestart ausgebucht. Da heißt es "auf Zack sein"!

#studirabattesichern

Einer der großen Vorteile als Studi: Du erhältst in vielen Fällen Rabatte, egal, ob das im Schwimmbad, Bowling-Center, Microsoft-Store, Schreibwarenladen oder bei Amazon, Spotify o.ä. ist. Wir dürfen hier wahrscheinlich nicht alles verlinken, weil uns sonst Schleichwerbung vorgeworfen würde, daher: Halte einfach die Augen offen und frag ggf. nach.

#wgfinden

Neu in der Stadt und erstmal eine Wohnung, Wg-Zimmer oder Zimmer in einem Studentenwohnheim finden: Klassisches Ersti-Problem! Unsere Empfehlung:

  • In Facebook nach Gruppen mit "Wohnung Karlsruhe" o.ä. suchen und die verfolgen
  • wg-gesucht abchecken und ein eigenes Gesuch erstellen
  • noch besser: nestyu abchecken, damit ein weiteres Karlsruher Start-up unterstützen und ein noch viel schöneres und effektiveres Gesuch erstellen
  • und falls du nach einem Wohnheim suchst: Trage dich auf die Warteliste beim Studierendenwerk ein!

#werkstudijobfinden

Wenn du neben Vor- und Nachbereitung der Vorlesung, diverser Ersti-Parties und Chillen noch etwas Zeit übrig hast, kannst du etwas Effektives für deinen Geldbeutel und deine Berufserfahrung tun: Einen Werkstudijob finden. Am besten geht das mit der Hilfe des Karlsruher Start-ups Campusjäger.

#regionkennenlernen

Die Gegend hier ist sehr flach und lässt sich so super mit dem Rad erkunden. Alternativer Tipp, vor allem für das Wochenende (wenn du mit deinem Studiticket ohnehin gratis fahren kannst): Erkunde das große KVV-Gebiet per Bus und Bahn!

#lebensmittelretten

Tu etwas für deine Umwelt, unsere Erde und dein Karma: Rette Lebensmittel! In Karlsruhe gibt es z.B. einige Fair-Teiler: Hier werden nicht mehr benötigte Lebensmittel für andere Menschen abgelegt, bevor sie vergammeln. Ebenso eine coole Sache ist die TooGoodToGo-App: Sichere dir am Ende des Tages die leckeren Überbleibsel einiger Karlsruher Lebensmittelverkäufer für deutlich weniger Geld und sag der Verschwendung den Kampf an.

#bafögbeantragen

Bis zu 735 € pro Monat kannst du dir, je nach Lebensumständen, durch einen BAföG-Antrag aktuell sichern - nur die Hälfte davon musst du später zurückzahlen. Bevor du den (etwas aufwändigen) Antrag ausfüllst, gibt es hier einen sehr geschickten Online-Kalkulator, mit dem du das Ganze vorab ohne viel Stress mal schnell checken kannst. Einzelfallberatung kannst du beim Studierendenwerk erhalten.

#hilfesuchen

  • Für studienbezogene Fragen wende dich am besten an die zugehörige Fachschaft oder den ASTA, die helfen dir gerne.
  • Für pyschotherapeutische Beratung, Rechtsberatung, Sozialberatung, Telefonberatung o.ä. kannst du dich kostenfrei an das Studierendenwerk wenden.

#wlanabgreifen

Im Gebiet der Hochschulen steht meist das "eduroam"-Netzwerk zur Verfügung. Aber auch außerhalb kannst du dank "KA-WLAN" an vielen Orten in der Stadt Datenvolumen einsparen. 

#hochschulgruppenanschließen

Egal, ob du gerne Comics zeichnest, Theater spielst, Unternehmen gründest oder dich vegan ernährst: Es gibt für nahezu jede Vorliebe eine passende Hochschulgruppe, wo du Gleichgesinnte treffen kannst. Informiere dich an deiner Hochschule darüber, z.B. am KIT ist die Liste riesig.

#freielernplätzefinden

Jeder von uns hat wohl oder übel mal Prüfungsphase. Viele gehen hierfür in eine der Bibliotheken (kurz: "Bib"). Damit du nicht unnötig um 5 Uhr morgens aufstehst und dann keinen Platz mehr findest, gibt es hier eine ziemlich gute Übersicht über die Auslastung der vielen Lernplätze in Karlsruhe.