• Folge uns :
Badisches Staatstheater
Hermann-Levi-Platz 1, Karlsruhe, 76137
5
Average: 5 (1 vote)

Badisches Staatstheater

Beschreibung: 

Im Staatstheater wird Verschiedenstes aus Oper, Ballett und Schauspiel geboten.

PH und FH Studenten haben im Rahmen einer Kooperation die Möglichkeit sich Vorort mit Studentenausweis zu registrieren und danach kostenlos Restkarten zu bekommen (bis zu 2 Tage vor der jeweiligen Vorstellung).

Das Staatstheater hat bis zum 14. September 2019 Sommerpause. Mit dem Theaterfest feiert es die Eröffnung der neuen Spielzeit 2019/2020.

Bilder: Badisches Staatstheater

Öffnungszeiten: 
Mo-Fr 10–18.30 Uhr Sa 10-13 Uhr
Preisspektrum: 
€€
Highlights: 
Studi-Rabatte
Bargeldloses Zahlen
Anstehende Events: 
Vortrag
Die Zukunft ist weiblich 6 - Prof. Dr. Nora Szech (KIT)
Mittwoch, 18. September 2019 - 19:30

Gesprächsreihe, STUDIO

Wie verändert sich Wirtschaft, wenn Frauen mehr Platz in Unternehmen und Politik gewinnen? Wie lässt sich wirtschaftswissenschaftlich die Lücke des vieldiskutierten Gender Pay-Gap beziffern? Und ist der homo oeconomicus der Wirtschaftsforschung ausschließlich männlich? Erleben Sie die Lehrstuhlinhaberin für Politische Ökonomie am Karlsruher Institut für Technologie Prof. Dr. Nora Szech im Gespräch. Sie forscht zu Markt- und Wettbewerbsdesign mit einem Schwerpunkt auf Wohlfahrtseffekten und moralisch relevantem Verhalten. Das Wirtschaftsmagazin Capital zählt sie zu den „Top 40 unter 40 in Gesellschaft und Wissenschaft“. Das Gespräch moderiert die Geschäftsführende Dramaturgin Sonja Walter.

Der Eintritt ist frei.

Event-Kategorie: 
Slam Poetry
Slam Poet Philipp Herold: Kulturensohn
Donnerstag, 19. September 2019 - 20:00

Alles zu seiner Zeit | GASTSPIEL
STUDIO

Alles zu seiner Zeit: Der Name ist Programm. Genau ein Jahr nach Erscheinen seines Albums präsentiert der Heidelberger Slam Poet und Moderator des Dead and Alive-Slams sein Soloprogramm – ein ganz persönliches Best Of seiner Bühnenstücke der vergangenen Dekade in feuchtfröhlich ausgelassenem Rahmen. Freuen Sie sich auf einen lyrischen Abend voller dynamischer Slam-Poesie, aphoristischer Seltsamkeiten und nahezu waghalsiger Überraschungen!

Event-Kategorie: 
Konzert
1. Nachtklänge - Musik aus der DDR
Freitag, 27. September 2019 - 21:00

HANNS EISLER 14 Arten, den Regen zu beschreiben (1941)
REINER BREDEMEYER Serenade 6 (1979/80)
RUTH ZECHLIN Begegnungen (1977)
FRIEDRICH GOLDMANN Ensemblekonzert 2 (1985)

Die Spielzeit 2019/20 verbindet zwei Jubiläen der Geschichte Deutschlands. 70 Jahre nach Gründung der ehemaligen DDR und 30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung beschäftigen wir uns in den 1. NACHTKLÄNGEN erstmals mit Komponist*innen der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik.

Mitglieder der BADISCHEN STAATSKAPELLE
ULRICH WAGNER Dirigent & Moderator

Event-Kategorie: 
Treffen
Auftakttreffen der Volkstheaterclubs
Sonntag, 29. September 2019 - 11:00 bis 13:00

STUDIO

Natürlich gibt es auch in dieser Spielzeit die Möglichkeit für alle Menschen Karlsruhes und Umgebung, sich gemeinsam mit uns künstlerisch AUSZUPROBIEREN UND THEATERERFAHRUNG ZU SAMMELN. In den VOLKSTHEATERCLUBS proben Gruppen unterschiedlichen Alters wöchentlich, forschen und arbeiten mit unterschiedlichsten Schwerpunkten über ein halbes Jahr oder die gesamte Spielzeit. Die Formen und Themen sind dabei bunt gemischt: es warten künstlerische Ausflüge in die Stadt, Objekttheater, Schauspiel, kreatives Schreiben und vieles mehr.
Kommt zu unserem Auftakttreffen am 29.9.19 ins STUDIO, lernt die künstlerischen Teams der Clubs und ihre Inhalte kennen und meldet euch direkt zum passenden Club an. Vorerfahrung ist nicht notwendig!

Eine Übersicht über die diesjährigen Volkstheaterclubs finden Sie hier:
https://www.staatstheater.karlsruhe.de/programm/volkstheater/volkstheate...

Anmeldungen gerne auch an: volkstheater@staatstheater.karlsruhe.de

Der Eintritt ist frei.

Event-Kategorie: 
Weiterempfehlen: 

Bewertungen

5

3 Tage vorher gibt es mit der Studiflatrate kostenlose Karten für viele Studierende (KIT leider nicht).
Die Vorstellungen sind sehr sehenswert, die Leute nett und hilfsbereit.
Mit der Eintrittskarte kann man kostenlos an- und abreisen.